Weihnachtszeit in Damaskus

In der Stadt ist viel los .
Jeder ist glücklich.
Viele Menschen laufen auf der Straße und kaufen ein.
Ein Mann steht auf dem Balkon und hängt ein Paar schöne farbige Lichter auf.
Unsere Nachbarin macht sich wie immer zu viele Gedanken, dass ihr Weihnachtsbaum der schönste Weihnachtsbaum in unserem Straße sein muss.
Meine Oma ist fertig damit, Leckereien zu backen. Der Geruch nach ofenfrischen Plätzchen war immer ein wichtiger Teil von Weihnachten.
Lachen – mit dem Gesang entfernt es alle Sorgen vom Herz.
Die Tradition in Damaskus ist, dass die Familien einander an Weihnachten besuchen.
Es war manschmal anstrengend alle Verwandten zu treffen, aber es war eine schöne Gelegenheit die Menschen wieder zu treffen um ihnen Frohe Weihnachten zu wünschen.
Wie alle anderen Schüler auch freue ich mich darauf, dass der Nikolaus mir wieder ein schönes Geschenk bringt.Endlich lange Ferien in der Schule haben und auch meine Cousinen und Freunde treffen, um mit ihnen zu feiern.
Damals habe ich mir gar keine Gedanken gemacht, dass die Zeit sich irgendwann ändern könnte.
Heutzutage sieht Weihnachten in Damaskus leider nicht mehr so aus.
Die Zeit hat sich komplett verändert. Niemand geht mehr für Weihnachten einkaufen.
Der Mann, der die Lichter aufgehängt hat, lebt nicht mehr.
Die Nachbarin, die sich mit dem Weihnachtsbaum  beschäftigt hat, ist weg.
Meine Oma habe ich seit drei Jahre nicht mehr gesehen und ich weiß nicht ob ich sie wieder sehen kann.
Sie backt keine Süßigkeiten mehr, ihre Enkelnkinder leben nicht mehr in Syrien.
Der Geruch der durch Damaskus zieht, kommt nun von Schießpullver und dem Rauch von Bomben.
Die Geräusche des Krieges sind lauter als die Weihnachtslieder.
Die Menschen laufen traurig herum. Sie haben ihr Lächeln verloren.
Und ich warte immer noch auf den Nikolaus – und hoffe, dass auf ein besonderes Geschenk von ihm: Frieden für mein Land.
Genieße jede Minute um glücklich zu sein.
Die Zeit ist dein Feind.

 

Nour Al Eid
Nour Al Eid
redakteur5@wirklichwahr.org

Nour Al Eid war Teil der wirklich\\wahr-Redaktionen "\\zeitlupe" & "\\extrem".

Keine Kommentare

Kommentieren